Logo Feuerwehrverband Wetzlar e. V.

Verbandsjugendfeuerwehren

Aktuelle Beiträge


Direkt zu Beitragsarchiv bis 2019  | 

Wandertag 2021 - erstmals "Online" angeboten

3. Oktober 2021

Wandertag Verbandsjugendfeuerwehr 2018

Die Corona-Pandemie beschäftigt uns leider immer noch. So wurde der traditionelle Verbandswandertag am Tag der Deutschen Einheit, zur weiteren Eindämmung des Virus, online angeboten. Insgesamt vier der 13 Verbandskommunen nahmen mit Ihren Jugendfeuerwehrmitgliedern und Betreuer an der Veranstaltung teil.

 

Wie kann ein Wandertag online stattfinden?

 

Eigentlich war der Wandertag 2021 in der Gemeinde Lahnau geplant. Start und Ziel der Wanderung wäre die Lahnau-Halle im Ortsteil Waldgirmes gewesen. Die Halle war jedoch bis zum 30. September das Impfzentrum des Lahn-Dill-Kreises. 

Durch die Lockerungen und neuen Regelungen der Landesregierung entschied sich die Verbandsjugendleitung den Wandertag trotz der schweren Voraussetzungen durchzuführen, zwar online und auf Standortebene der einzelnen Jugendfeuerwehren.

Ein Mitglied der Verbandsjugendleitung hatte bereits eine Wanderung mit der App "Actionbound" durchgeführt und berichtete über diese.  So wurde ein Einladung mit einem QR-Code und Anleitung an alle Jugendwarte versandt und aufgerufen am etwas anderen Wandertag mit zu machen. 

Die genannte App kann offline verwendet werden, vor dem Wandertag wurden sieben Aufgaben dort eingestellt, welche von den einzelnen Gruppen bei der Teilnahme abgearbeitet werden mussten. Die Aufgaben waren folgende:

  • ein Gruppenbild machen
  • eine Figur aus aufgelisteten Feuerwehrarmaturen bauen
  • wie bei jedem Wandertag ungefähr 8 km wandern
  • ein Hydranten Schild auf dem Wanderweg finden und erklären
  • den Befehl des Einsatzauftrages in die richtige Reihenfolge sortieren
  • ein feuerwehrtechnisches Wort aus durcheinander vorgegebenen Buchstaben finden
  • und ein Abschlussfoto am Zielort der Wanderung 

Vereinzelte Jugendfeuerwehren bauten auf diese vorgebenden Aufgaben noch auf, sodass die Jugendlichen weitere Aufgaben lösen mussten.

Wie der "Online-Wandertag 2021" genau aussah seht einfach im unten angefügten Foto-Slider selbst. 

 

 

Gewinner des Wandertag 2021 war die Gruppe der Jugendfeuerwehr Lahnau, dicht gefolgt von der Jugendfeuerwehr Aßlar - Werdorf/Berghausen und der Jugendfeuerwehr Wetzlar-Blasbach. Die Verbandsjugendleitung dank allen teilnehmenden Gruppen und hofft nächstes Jahr wieder alle beim regulären Wandertag zu sehen.

„Feuerwehr des Monats“ VJF Wetzlar & Dill

9. September 2020

Die Verbandsjugendwarte Reiner Jüngst (Wetzlar) und Frank „Heidi“ Heidrich (Dill) bekamen die Auszeichnung „Feuerwehr des Monats September 2020“ aus den Händen von Staatssekretär Dr. Stefan Heck überreicht.

 

Diese Auszeichnung haben die beiden Verbände, für unser Zeltlager „Gemeinsam2020@home“ bekommen.

Der feierliche Rahmen wurde wegen Corona natürlich klein gehalten. Jedoch durften zwei nicht fehlen: Marie Käppele von der JF Breitscheid, welche die Ideengeberin war, das Zeltlager Gemeinsam 2020 online stattfinden zulassen und Marcel Lühring aus unserem Verband, welcher die Idee rasant und weit verbreitet hat. Somit sind die beiden hauptsächlich verantwortlich für diese Auszeichunung, euch vielen Dank an dieser Stelle.

 

Mit dem Satz: „Ich hätte nicht gedacht, dass man ein Zeltlager virtuell gestalten kann“, überreichte Staatssekretär Dr. Stefan Heck die Auszeichnung.

Auch die heimische Politik ließ es sich nicht nehmen und gratulierte, natürlich mit Abstand, den beiden Verbänden für Ihr Engagement in der Jugendarbeit. Ein Grußwort für alle übernahm Landrat Wolfgang Schuster.

Der Hausherr, Bürgermeister aus Ehringshausen Jürgen Mock, gratulierte auch den beiden Verbänden und überreichte zusätzlich eine Kleinigkeit als Dank und Anerkennung.

 

Die Verbandsvorsitzenden aus den Verbänden Dill und Wetzlar dankten Ihren Jugendwarten natürlich auch, dessen Worten schließ sich auch der neue KBI Harald Stürtz an.

 

Und zu guter Letzt sagen wir, DANKE!

 

Der "Florian Hessen" mit Bildern und einem Bericht von der Verleihung und der Aktion ist nun auch endlich da:

 

https://feuerwehr.hessen.de/sites/feuerwehr.hessen.de/files/ebook_2020/FLORIAN_03_20/26/

Junge Helfer veranstalten „GemeinsamesZeltlager@Home“

10.-14. Juni 2020

Wandertag Verbandsjugendfeuerwehr 2018

Die Jugendgruppen der Hilfsorganisationen im Lahn-Dill-Kreis veranstalten alle drei Jahre ein Großzeltlager mit über 800 Kindern und Jugendlichen, über Fronleichnam am Aartalsee. Das für dieses Jahr geplante Zeltlager "GEMEINSAM2020"  fiel leider auch der Corona Pandemie zum Opfer.

 

Kurzentschlossen organisierte man, nach der Idee der Jugendfeuerwehr Breitscheid, das Zeltlager "GEMEINSAM2020@HOME" als kleinen Ersatz für das abgesagt Megazeltlager.

Von den  Städten und Gemeinden im Lahn-Dill-Kreis folgten 12 Kommunen mit Ihren Jugendfeuerwehren, sowie eine Abordnung der Deutschen Lebensrettungs Gesellschaft (DLRG), der Brandschutzaufsichtsdienst und des Technischen Hilfswerk (THW) Wetzlar und Dillenburg der Einladung für das Zeltlager2020@Home.

 

Zeltlagereröffnung - live vom Aartalsee

 

Vergangenes Wochenende war es endlich soweit, nach der Zeltlagereröffnung live vom Aartalsee, welche die Verbandsjugendwarte Reiner Jüngst (Wetzlar) und Frank "Heidi" Heidrich (Dill), sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Zell und Marie Käppele (JF Breitscheid) stellvertretend für die Ideengeber Gemeinsam@home übernahmen, startete das viertägige Zeltlager von Zuhause. Unter allen  Teilnehmer war eine Begeisterung zu spüren. Einige Teilnehmer schickten Beweisfotos vom "Gemeinsam2020@home".

Aus allen eingesandten Fotos entsteht eine große Collage, auf dem sich die Jungen Helfer mit ihrem eigenen Zeltlager wiederfinden können.

 

Zeltlager ohne Lagerfeuer - nicht bei den Hilfsorganisationen

 

Bei den meisten Teilnehmern gab es während dem Zeltlager was vom Lagerfeuer zu essen. Sei es Stockbrot, Burger, Gemüse oder Kuchen. Für jeden etwas dabei. Denn auch die Eltern und Geschwister der jungen Helfer schlossen der Aktion an. Auch Spiele Workshops wie zum Beispiel Geländespiele, Quizduell oder online Workshops wie z.B. Brennen und Löschen  wurden unter den bekannten Corona Regeln angeboten und absolviert. Auch ein Seifenkistenrennen mit Spielzeugautos wurden bewältigt und Verbandsjugendwart Wetzlar Reiner Jüngst fuhr sogar mit dem Schlauchboot auf dem Aartalsee.

 

Politik schließt sich Zeltlager@home an

 

Viel Zuspruch erhielten die Teilnehmer und Organisatoren auch aus der heimischen Politik, so kamen viele Videogrüße bei allen Teilnehmer an. Vereinzelt nahmen die Politiker sogar mit Ihren Familien an der Aktion teil. Wieder einmal wird klar: Die Hilfsorganisationen im Lahn-Dill-Kreis sind rund um die Uhr für Ihre Mitmenschen und die Umwelt erreichbar, auch mit Ihrer Jugend, so das Resultat des Zeltlager "GEMEINSAM2020@HOME".

 

Vorfreude und Hoffnung auf das Jahr 2023 steigt

 

Das Zeltlager "GEMEINSAM2020 am Aartalsee" wird nicht nachgeholt, sondern hoffentlich im drei Jahres Rhythmus über das Fronleichnam Wochenende 2023 von den Hilfsorganisationen wieder ausgerichtet. Hierfür laufen die Planungen auch schon wieder. Denn nach dem Zeltlager ist vor dem Zeltlager

 

 

Hier der leicht geändert Presseartikel auf mittelhessen:

 

https://www.mittelhessen.de/lokales/dillenburg/dillenburg/gemeinsam2020-at-home-kreis-feuerwehrzeltlager-mal-anders_21831901